Nachrichten 2016

Ecomondo und Key Energy bemühen sich seit jeher um eine Kooperation zwischen Herstellern, Industrieunternehmen, Verbänden und Forschungswelt und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für die strategische Bedeutung von "Biogasraffinerien", die einer der Hauptmotoren der Veranstaltung geworden sind.

Vor dem Hintergrund des gemeinsam mit SNAM verabschiedeten Arbeitspapiers zur Förderung einer Dekarbonisierungsstrategie, an der sich inzwischen auch Akteure der italienischen Industrie wie ENEL beteiligen, sowie des Potenzials eines effizienten Managements der organischen Fraktion fester Siedlungsabfälle und anaeroben Zersetzung zur Erzeugung von Bioerdgas, bietet Ecomondo optimale Rahmenbedingungen für alle Beteiligten des Sektors, die entsprechenden Synergien und die technologischen Voraussetzungen für die Auseinandersetzung der Entscheidungsträger zu Themen des Energiewandels und der Dekarbonisierung des italienischen Produktionssystems.


Am Projekt beteiligte Zielgruppen:

  • landwirtschaftiche Produktion (CIB - CONFAGRI), organische Fraktion fester Siedlungsabfälle (CIC, UTILITALIA), Landmaschinenhersteller (FCA, CNH, LANDI, BRC), Versorgungsunternehmen (SNAM, ANIGAS) und Verbände (ASSOGASMETANO).
  • erdgasmärkte (Mobilität, Kraft-Wärme-Kopplung, Wärme), Kraftstoff und herkömmliche Verwendung als Energieträger
  • progressives Greening des Erdgasnetzes: von Erdgas zu Bioerdgas,  ihre Verwendung als Kraftstoff in Fahrzeugen
  • einspeisung in das Gasnetz und Außernetztransport von Bioerdgas: CNG, LNG

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Lucia Gurnari
  (+39) 0541/744615
  (+39) 0541/744.475
  l.gurnari@riminifiera.it